Freitag, 7. Mai 2010

Hilfe! In Griechenland versinkt das Chaos!

Wenn schon Chaos, dann aber bitte gleich drin versinken! Und zwar immer wieder! Für was sollte Chaos denn sonst gut sein?
Egal, die Medien lieben das Chaos. Und wenn keins da ist, wird es eben inszeniert! Lokales wird generalisiert. Und das kreative redaktionelle Chaos gebiert Monster!

Was da schon alles im Chaos versunken ist .... Und immer noch da ist, unglaublich! Das Chaos ist ne Wundertüte!
Kann Chaos selbst im Chaos versinken?
Chaos ist nicht gleich Chaos!

Und ohne die Griechen hätten wir schonmal das Wort Chaos garnicht! Dann müßte wir statt dessen vielleicht den Begriff Tohuwabohu nehmen!
Also: in Griechenland versinkt das Tohuwabohu! Europäische Gemeinschaft stellt Rettungsplan für (die Versenkung des) Tohuwabohu auf! Lol!

Gestern, 6. Mai, an der Tankstelle: Griechenland versinkt im Chaos! So stand es als Titel in der "Allgemeine Zeitung" Mainz, die dort zum Verkauf auslag. Ja, und dann muß es ja auch stimmen! Oder?
Komisch, hatte ich doch 2 Telefonate mit Griechen am gleichen Tag geführt, die hatten mir davon nichts erzählt. Aber die lesen ja auch nicht die AZ und wissen nicht, was deutsche Leser interessieren soll!

Schon auffällig: derzeit lassen viele Medien mal wieder das Chaos in Griechenland versinken. Oder war es umgekehrt?
Eine kleine Recherche via Google zeigt: einfach öfters mal was im Chaos versinken lassen, das macht sich gut als Titel! (bitte Datum beachten!)

06.05.2010: Athen versinkt im Chaos - Banken brennen

05.05.2010: Griechenland versinkt im Chaos

11.3.2010: Staatskrise: Generalstreiks lassen Griechenland im Chaos versinken

17.12.2009: Griechenland versinkt im Chaos

24.08.2009: Waldbrände: Griechenland versinkt im Flammen-Chaos

11.12.2008: Chaos in Griechenland, Konsulat in Berlin besetzt

10.12.2008: Griechenland versinkt in Hass und Chaos

10.12.2008: Warum eine Nation im Chaos versinkt

13.02.2004: Athen versinkt im Schneechaos

Chaos und versinken, gehört das zusammen, ist das gar 'ne griechische Spezialität? Eher nicht, siehe da:

26.11.2008: Bangkok versinkt im Chaos:

05.01.2009: Europa versinkt im Wetterchaos

01.01.2008: Kenia versinkt im Chaos!

07.04.2010: Kirgistan versinkt im Chaos: .......

22.01.2010: Madeira versinkt im Chaos

13.02.2010: Köln: U-Bahn-Bau versinkt im Chaos

04.05.210: Medien-Bericht: Deutsche Banken versinken im IT-Chaos ...

06.02.2010: Lindsay Lohan versinkt im Kleider-Chaos. Ist sie ein Messie ...

Die typische Redaktionskonferenz dürfte wohl so aussehen: fragt der verantwortliche Chefredakteur seine Runde: also Leute, wen wollen wir morgen mal im Chaos versinken lassen, haben wir Material oder müssen wir was konstruieren, ich bitte um Vorschläge! ;-)

Hier gibt es noch ne andere Vorgehensweise:
Die Welt im Chaos versinken lassen

Kommentare:

Horst Welke / pb press hat gesagt…

mit einem chaos kann man gut von einem anderen ( eigenen ) chaos ablenken.

so unter dem motto...guck, bei denen ist es noch vieeeel schlimmer !

gute nacht deutsche zipfelmütze.

Michael Anhaeuser hat gesagt…

Na ja,
so ganz ohne ging das hier in Griechenland die letzten paar Tage auch nicht zu.
Aber wie waers denn mit dieser Schlagzeile:
"In Griechenland versinkt das Chaos im tohuwabohu" ... lol

Peter Molz hat gesagt…

@ Michael,

keine Frage daß es da Proteste und Krawalle in der Innenstadt von Athen gab und bei gewaltsamen Ausschreitungen auch 3 Menschen zu Tode kamen.

Aber ich finde, das Griechenland doch schon mehr ist als die Innenstadt von Athen oder Thessaloniki. Und wie die Auflistung zeigt, haben Redakteure Griechenland schon mehrmals im Chaos versinken lassen (wollen!).

Als Mainzer bin ich fast geneigt, die Fassenacht und ihre Weisheit heranzuziehen: auf und nieder, immer wieder .... ;-)